Geschichte

Alte Spuren - neue Wege

Im Jahre 1883 kaufte der Bauunternehmer Herzog drei Grundstücke und lies die darauf befindlichen Gebäude umgehend abreißen. Gleich im Anschluss erfolgte die Grundsteinlegung für das kaiserliche Postamt. Mit dem Bau wurde der Architekt Prof. H. Stier von der Technischen Hochschule in Hannover beauftragt. Er plante das Gebäude im Stil des Historismus mit einer Stahlbeton-Skelett-Bauweise.

Die dazu genutzten Fassadenelemente aus Gussbeton waren auch im Jahre 1910 immer noch erhältlich und so konnte der Erweiterungsanbau auf der Schuhmarktseite problemlos angeführt werden.

Am Turm finden sich 3 verschiedene eingelassene Embleme aus Sandstein. In der Mitte des Gebäudes ist das Wappen der ehemaligen Kaiserlichen Post, links zum Schuhmarkt ein Bündel mit gezackten Blitzen als Symbol für die Telegrafie und rechts zu Blutstraße das kaiserliche Posthorn zu sehen.

Das Gebäude wurde bis 1993 als Postamt und Fernmeldeamt genutzt. Nach der politischen Wende ging es in den Besitz der Deutschen Telekom, als Rechtsnachfolger der Post der DDR, über. Zu diesem Zeitpunkt befand sich das denkmalgeschützte Haus in einem schlechten Zustand, woraufhin es in den folgenden Jahren grundsaniert wurde.

Während der Sanierung durch die Deutsche Telekom in den 90iger Jahren kam an der Schuhmarktseite überraschend und erfreulicher Weise das Schriftband aus Sandstein vom „Kaiserlichen Postamt“ wieder zum Vorschein. Anscheinend sollte während der Zeit der DDR niemand daran erinnert werden, wie „kaiserlich“ das alte Gemäuer eigentlich ist.

Bis 2005 fand sich für das ehrwürdige Gebäude kein neuer Besitzer. Die Idee das Postamt in ein Brauhaus & Hotel zu verwandeln fand 2006 allseits Zustimmung. Nach einem Besitzerwechsel und einer weiteren gründlichen Sanierung, bei der auch das Dachgeschoss zu Hotelzimmern ausgebaut wurde, öffnete das Brauhaus Parchim am 1. September 2012 wieder seine Türen.

Heute zählt das Brauhaus im Herzen der Kreisstadt Parchim zu einem Ort des geselligen Beisammenseins mit gemütlicher Atmosphäre und einer hauseigenen Brauerei. Probieren Sie unser Helles, Dunkles, Weizen, Saison oder unsere „Jungen Wilden“! Und für alle, die mehr über die Geheimnisse der Braukunst erfahren möchten, bieten wir Brauereiführungen - natürlich mit einer Bierverkostung.

Unsere großzügigen Räumlichkeiten stehen Ihnen für Familien-, Vereins- und Betriebsfeiern, Jubiläen und vieles mehr zur Verfügung. Ausgelassen feiern, gemütlich Abendessen oder zu einem lustigen Ausflug mit Freunden oder der Familie.

 

Das könnte Sie auch interessieren: